Neuheiten aus der Möbelwelt

Startseite Ausstellungs- möbel stark reduziert: Tische Stühle Küchen Sessel Sofas und Garnituren Büromöbel Schränke Neuheiten aus der Möbelwelt Kompetente Fachhändler Informationen zu dieser Seite Möbel- und Küchenhersteller Partner-Links Kontakt

Hier finden Sie Neuheiten und interessante Mitteilungen der Presseabteilungen designorientierter Hersteller:



  

FROMMHOLZ setzt auf moderne Polstermöbel

Die Modelle der letzten Jahre waren sehr erfolgreich, wie Geschäftsführer Gero Walter Frommholz sagt. Der hervorragende Sitzkomfort und handwerkliche Details werden in den modernen Modellen gekonnt umgesetzt. Aus 150 Jahren Erfahrung in der Herstellung von Sitzmöbeln überträgt FROMMHOLZ sein Know how auf seine Avantgarde-Kollektion. Die neuen Polstermöbel sind nicht nur durch das auffallende Design wirkliche Hingucker, sondern auch durch das Einsetzen von hochwertigen Stoffen und Leder. Die Kundenwünsche wurden erfüllt, Ergonomie und viel Komfort war dem Traditionsunternehmen wichtig, Abstriche auf Kosten der Qualität gibt es nicht.
Frommholz Lotus

LOTUS - das elegante Modell der Kollektion

Das Modell LOTUS aus der FROMMHOLZ Designer-Schmiede ist ein echter Hingucker - weiche Formen, lose Sitzkissen mit Federkern, hochstellbare Arm- und Rückenlehnen mit attraktiver Steppung in den Rückenkissen mit Lordosenunterstützung laden zum bequemen Sitzen ein. Egal ob in warmem Leder oder in schönen, floralen Stoffen ergänzt dieses Polstermöbel vorhandene Gruppen. Als Einzelsofa ist es ebenso geeignet. Leseratten werden ihre Freude haben, denn mit der hochstellbaren Arm- oder Rückenlehne lässt es sich herrlich bequem sitzen bzw. liegen! Die zweckmäßige Holzab­lage für Zeitschriften und Bücher mit praktischer LED-Leuchte gibt es auch wahlweise an den Seiten oder am Rücken.
Tisch Quadro von Collection Hutter - hier in der Kombination Schiefer mit Edelstahlfuss und Nussbaum-Ansatzplatte
_____________________________________________________________
Brasilianischer Schiefer verleiht Tischen einen einzigartigen Charme

Die Collection Hutter hat dieses jahrtausendalte Gestein wieder entdeckt

Lange Zeit war das Material in Vergessenheit geraten: der brasilianische Schiefer. Durch die Collection Hutter, ein designorientiertes Möbelunternehmen aus der Ostschweiz, erfährt der Schiefer eine Renaissance. Chefdesigner Fred Hutter: "Innovation und Kreativität finden in dem Material eine Plattform, bei welcher Funktionalität und Ästhetik sich vereinen. Der brasilianische Schiefer ist ein faszinierendes Material, welches eine ganz neue Dimension in der Möbelgestaltung eröffnet. Das Schichtgestein besticht nicht nur durch seine vielfältige Struktur, sondern auch durch seine ausgeprägte Farbintensität. Der neu entdeckte brasilianische Schiefer verleiht daher auch der Tischkultur ein ganz besonderes Flair."


Doch bis der Schiefer zu einem hochwertigen Möbelstück wird, ist es ein langer Weg. Gewonnen wird der brasilianische Schiefer im Staate Minas Gerais. Die fünf Steinbrüche liegen im Landesinneren.
Zirka 250 Mitarbeiter sind im Steinbruch tätig. Die einzelnen Schiefertafeln werden von den Arbeitern abgespalten. Dadurch entsteht eine einzigartige bruchrohe Oberfläche, welche unverändert bestehen bleibt und dem Schiefer seine außergewöhnliche Charakteristik verleiht. Die Naturbelassenheit des Schiefers wird dadurch in keinster Weise angegriffen. Die Schiefer-Rohlinge werden dann im Werk zum größten Teil zu kleinen Platten weiterverarbeitet, die für Bodenplatten und Wandverkleidungen verwendet werden. Nur ein kleiner Teil kann als ganze Platten von zirka 220 X 120 cm gebrochen werden. Von diesen Platten werden die Schönsten in Kisten verpackt und via Container auf dem Seeweg transportiert. Etwa vier bis sechs Wochen vergehen, bis der Frachter in Genua ankommt. Der Weitertransport in die Schweiz zum Werk der Firma Collection Hutter in Diepoldsau erfolgt per LKW. So ist die wertvolle Fracht am ehesten vor Transportschäden sicher. Im Werk angekommen werden dann alle Schieferplatten sorgsam kontrolliert. Nur aus den Schönsten werden Tische gearbeitet. Wer im Besitz eines solchen Tisches ist, kann stolz darauf sein, ein Unikat zu haben. Denn durch die Naturbelassenheit der Schieferplatten fällt jeder Tisch eine Nuance anders aus.


Da die Firma Collection Hutter schon länger das Material Schiefer in der Möbelverarbeitung einsetzt, kommt sie an die Rohplatten, die sonst niemand liefern kann. Chefdesigner Fred Hutter: "Das Material Schiefer hat viele Pluspunkte, die man so nicht bei anderen Materialien vorfindet." Und das zeichnet den Schiefer aus: Das Schichtgestein besticht durch seine vielfältige Struktur und ausgeprägte Farbintensität. Die größte Vielfalt weist der schwarze Typ auf. Durch die spezifische Zusammensetzung ist Schiefer absolut wetterfest. Die Wasseraufnahmefähigkeit beträgt beim schwarzen Schiefer 0,6 Prozent. Dies entspricht den Werten eines Granits. Tische aus diesem Material können deshalb bedenkenlos auch im Freien eingesetzt werden. Aber auch seine Strapazierfähigkeit zeichnet Tische aus Schiefer aus. Der Siliziumgehalt von meist über 60 Prozent weist darauf hin, dass die Schieferplatte nicht nur dicht, sondern auch säurebeständig ist. Dadurch sind die Tische sowohl für den Arbeitsbereich als auch Wohnbereich geeignet. Ein Tisch aus Schiefer ist zudem allein schon durch sein Gewicht ein sehr belastbares Möbel.


Diese vielen Pluspunkte des Schiefers veranlassen die Firma Collection Hutter, auch in Zukunft verstärkt auf das jahrtausend alte Gestein zu setzen. Fred Hutter: "Das faszinierende Material eröffnet ganz neue Wege in der Tischgestaltung."


Weitere Informationen unter der Hersteller-Homepage:
www.collection-hutter.ch
------------------------------------------------------------------------------------------------

Intertime: Neuheit 2010

Relaxsessel: 1040 Lenis
Design: Christophe Marchand



1040 Lenis ist auf den ersten Blick ein klassischer Sessel, hat aber alle Annehmlichkeiten eines Relaxsessels. Die elegante Ästhetik verrät in der Optik nichts von seinen zusätzlichen Funktionen. Erst mit der Transformation in die Liegeposition verwandelt er sein zurückhaltendes Erscheinungsbild und
überrascht mit hohem Komfort. Auf Knopfdruck lässt er sich von der Sitz- bis zur Liegeposition in alle gewünschten Lagen bewegen. Die entspannende Ruheposition kann mit einer zusätzlichen Kopfstütze noch optimiert werden. Der Entwurf stammt von Christophe Marchand. Er hat 1040 Lenis zusammen mit Intertime entwickelt.
1040 Lenis gibt es in verschiedenen Ausführungen: Als bodenfreien Drehsessel oder mit Wagenarmlehnen. In sportlicher Ausführung auch manuell zu bedienen.
Intertime: 1040 Lenis
Der Designer Christophe Marchand über 1040 Lenis
Mit welchen 5 Worten würden Sie 1040 Lenis treffend beschreiben?
Klassisch, komfortabel, kubisch, kompakt, konzeptionell.
Wie differenziert sich 1040 Lenis am Markt?
Lenis schreit bewusst nicht nach Aufmerksamkeit.
Im Gegensatz zu konventionellen Funktionssesseln, die sich durch solitäres Design outen, erinnert 1040 Lenis an ein klassisches Sitzmöbel, das sich ideal in eine Lounge oder Sofagruppe Christophe Marchand über das Modell 1040 Lenis integriert.
Einer Ihrer Ansprüche ist es, im Design alle Aspekte des Produkts festzuhalten. Welche Aspekte manifestieren sich bei 1040 Lenis?
Dank eines ausgeprägten Loungecharakters wirkt 1040 Lenis jugendlich und könnte auch in Empfangshallen oder in Relaxzonen verwendet werden. Die verschiedenen Ausführungen bilden eine Produktfamilie, die Jung und Alt gleichermassen zu begeistern mag.
------------------------------------------------------------------------------------------------

Swissflex - die neueste Innovation "Synchron-Präzision"

Swissflex - das ganzheitliche Schlafsystem mit der Synchron-Präzision


Gesundes und entspanntes Schlafen im optimalen Bett - die neueste Innovation "Synchron-Präzision" aus dem Hause Swissflex macht das möglich.
Das Prinzip: Durch das interaktive Zusammenspiel von Matratze und Unterfederung - je nach Bedarf individuell kombinierbar - ergibt sich eine abgestimmte synchronisierte Einheit. Durch die einzigartige Einheit beider Elemente passt sich das neu entwickelte System von Kopf bis Fuß mittels Selbstregulierung präzise an die Bewegungen im Schlaf an. Empfindliche Körperbereiche werden punktgenau entlastet und gleichzeitig mit der richtigen Kraft gestützt. Das Ergebnis: Der Körper wird in jeder Lage anatomisch permanent ausbalanciert. Unangenehme Druckstellen und Schlaflosigkeit gehören dank der patentierten Synchron-Präzision von Swissflex ab jetzt der Vergangenheit an.
Swissflex gilt seit Jahrzehnten als Inbegriff der Schweizer Schlafkultur. Der führende Markenanbieter hochwertiger Schlafsysteme und Betten steht für Produkte in höchster Qualität, Funktionalität und formvollendetes Design.
Die Swissflex-Ingenieure wissen: Gesunder und erholsamer Schlaf ist kein Zufall, sondern das Ergebnis eines in sich geschlossenen, perfekt abgestimmten Systems. Während herkömmliche Matratzensysteme die empfindlichen Körperzonen nicht entlasten, sorgt die Swissflex Synchron-Präzision für die notwendige Punktelastizität: Die Innenelemente und Wellenfedern reagieren präzise auf den Körperdruck; der Druck ist an keinem Punkt mehr spürbar. Durch die Synchron-Präzision wird das individuelle Schlaferlebnis völlig neu definiert und macht Swissflex einzigartig unter den Schlafsystemanbietern.
Swissflex hat die neue Synchron-Präzision in den hochwertigen Schlafsystemen "Synchro" und "Synchro Plus" integriert. Im Matratzenkern werden dazu einzelne Aktivelemente eingesetzt, die nicht miteinander verklebt sind. Dadurch bieten sie Flexibilität und Punktelastizität. Diese Elemente sind millimetergenau auf die Federmodule der Unterfederung abgestimmt, so dass die Impulse aus der Matratze direkt von der Unterfederung aufgenommen werden. Ausgereifte Technik und edles Design bilden die Swissflex-Symbiose für gesundes, entspanntes Schlafen.
Die neuen Unterfederungsmodelle
Die richtige Unterfederung spielt für das Wohlbefinden während des Schlafens eine tragende Rolle. Sie stützt die Matratze an den Stellen, wo sie am meisten beansprucht wird, und gibt an den Körperstellen nach, wo der Mensch angenehm, weich und druckfrei liegen möchte. Swissflex läutet mit den Unterfederungsmodellen "uni" eine neue Generation von Unterfederungen ein. Sowohl in technischer als auch optischer Qualität setzt der Schweizer Schlafkonzept-Profi damit zukunftsweisende Maßstäbe. Die Innovation uni 21 gehört zu den absoluten Spitzenreitern auf dem Markt. Die Konstruktion mit hohem Designanspruch überzeugt als rahmenlose, eigenständige Unterfederung ebenso wie durch optische Highlights und intelligente Technologie. Ob individuelle Härteverstellung, die selbstregulierende Unterfederung, eine neu entwickelte Schiebetechnik oder elastische Schulterkomfortzone - Swissflex vereint alle technischen Raffinessen. Der Bettkomfort wird durch die motorisch, pneumatisch oder manuelle Verstellbarkeit der Unterfederung noch erhöht.
Die Technologie der Matratzen
Wie man sich bettet, so liegt man. Diese alte Weisheit kommt speziell zum Tragen, wenn es um die Auswahl der richtigen Matratze geht. Je nach Körpergröße, -gewicht, Druckempfinden oder Erkrankungen spielt die Beschaffenheit der Matratze eine entscheidende Rolle für das Wohlbefinden. Swissflex schafft mit seinen Matratzenmodellen der Reihe "versa" eine Symbiose aus modernster Technologie, bester Verarbeitung und langjähriger Erfahrung. Zum Einsatz kommen Kerntechnologien wie Gomtex, Latex, oder Mini-Taschenfederkern. Alle Kernvarianten dieser Matratzen sind in verschiedenen Härtegraden erhältlich, die Hüllen einfach abnehmbar und in mehreren Variationen wie Merino Natural, Care & Clean, Wash & Easy oder Body in Balance erhältlich. Eine besonders innovative Entwicklung ist die Schulter-Entspannungs-Plus-Zone im Schulterbereich der Matratzenhüllen, die durch hochelastische Steppschäume für eine optimale Absenkung der Schulterzone sorgt. Matratzenkernen und - hüllen können verschieden kombiniert werden - für einen größtmöglich individuellen Komfort.
Unterfederung plus Matratze - die optimalen Kombinationen
Je nach Wunsch kann der Kunde Unterfederung und Matratze beliebig zusammenstellen. Aus langjähriger Forschungserfahrung wissen die Swissflex-Ingenieure, wie wichtig das Zusammenspiel zwischen Unterfederung und Matratze ist und haben die Technologie auf dieses Ziel hin perfektioniert. Die optimale Synchron-Präzision spiegelt sich daher in abgestimmten Kombinationen wider. Beim Schlafsystem "Synchro" wird die Synchron-Präzision durch die Kombination aus der Unterfederung uni 10 oder uni 11 mit den Matratzen versa 19 oder versa 21 erzielt. Das Schlafsystem "Synchro Plus" entfaltet seine optimale Wirkung mit der Unterfederung uni 20 und uni 21 in Kombination mit den Matratzen versa 24 oder versa 26.
Die Swissflex-Komplettbetten "ambiente"
In den Swissflex-Komplettbetten ambiente 11, 20 und 21 sind Schönheit, Funktionalität und Komfort vereint. Ausgestattet mit verschiedenen Accessoires wie Nachttisch, Betthaupt, Design-Füße, Nachttischlampen oder Unterflurbeleuchtungen wird es zu einem luxuriösen, freistehenden Designbett in edler, zeitloser Optik. Bequemes Highlight: die motorischen Unterfederungsmodelle sind dank der neuen Funksteuerung kinderleicht zu bedienen. Betthäupter sowie Bettumrandungen können je nach Wunsch aus dem umfangreichen Leder- und Stoffsortiment (Leder Natura, Micropore Royal, Microweb Ultra oder Textilien Turner) in verschiedenen Farben zusammengestellt werden.
Swissflex - Weil gesunder Schlaf es mir wert ist.
Energiequelle Bett: Nur wer gesund schläft, bekommt die nötige Kraft für den Alltag. Der Schlaf spielt bei jedem Menschen eine zentrale Rolle - immerhin schlafen wir rund ein Drittel unseres Lebens. Der Deutsche verbringt durchschnittlich täglich 8,22 Stunden im Bett (Quelle: Statistisches Bundesamt). Das sind rund 3.000 Stunden pro Jahr; bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 80 Jahren sogar 27 Jahre! Weil gesunder Schlaf es uns wert sein sollte, rechnet sich die Investition in ein vernünftiges Schlafsystem. Das neue Schlafkonzept mit Synchron-Präzision von Swissflex bietet für alle Körpertypen die Einheit aus richtiger Matratze und Unterfederung.
------------------------------------------------------------------------------------------------

Spectral präsentiert
nützliches Zubehör für
Flachbild-Fernseher

Deutschland/Bietigheim-Bissingen, 15. Januar 2010 - Der
deutsche TV-Möbel-Spezialist Spectral erweitert seine Zubehör-Palette für Flachbild-Fernseher.
Neuzugang bei den TV-Wandhalterungen ist die ultraflache Superslim-Serie, die es ermöglicht, fast alle gängigen Flachbild-Fernseher mit nur 12 mm Abstand zur Wand aufzuhängen. Kunden haben die Auswahl aus drei Modellen:
Halterung MB32
(Breite: 50 cm; Tragkraft: 55 kg; TV-Größe: 26-32";
VESA-Standard:
200x100, 200x200, 400x400 mm),
Halterung MB42
(Breite: 75 cm; Tragkraft: 55 kg; TV-Größe:
32-46"; VESA-Standard: 200x200, 400x400, 600x400 mm)  
Halterung MB60
(Breite:
105 cm; Tragkraft: 55 kg; TV-Größe: 46-63"; VESA-Standard 400x400, 600x400, 800x600, 900x600 mm).


Für eine schnelle Montage sind neben einer integrierten Wasserwaage auch die zugehörigen Schrauben und Dübel mit im Set. Die Garantie auf die robusten Aluminium-Halterungen beträgt 5 Jahre.


Zum Verbergen herunterhängender Kabel bietet Spectral die eleganten Kabelkanäle MB1133 (Breite: 33 mm; Länge: 1100 mm; Tiefe: 18 mm) und MB1150 (Breite: 50 mm; Länge: 1100 mm; Tiefe: 28 mm) in Schwarz oder Aluminium. Die zweiteiligen Kanäle bestehen aus einer flachen Schale und einer halbrunden Abdeckung, die auf Druck an der Schale seitlich einrastet. Montiert wird die Schale mit den mitgelieferten Schrauben und Dübeln. Die Garantie beträgt 5 Jahre.
Vorher/Nachher: Der elegante Kabelkanal MB1133 zum Verbergen unschöner Kabel

 



Social Bookmarks - Bitte bookmarken Sie meine Seite bei: